Kunst und Kultur

Warnstreik bei den Städtischen Bühnen Frankfurt

Warnstreik bei den Städtischen Bühnen Frankfurt

Die Gewerkschaft ver.di hat an verschiedenen Stellen von Frankfurt am 13. Oktober 2020 insgesamt 1.100 Streikende unter Coronabedingungen versammelt. Die streikenden Betriebe entsandten Delegationen, trugen Mundschutz und hielten Abstand. Mit dabei waren Auszubildende aus ganz Hessen, Beschäftigte aus der Altenpflege, aus Kindertagesstätten, den Städtischen Bühnen, der Stadtverwaltung, den Kliniken, der Sozialen Arbeit und viele mehr. Der ver.di-Bundesvorsitzende Frank Werneke hielt an drei Stellen Streikreden. Dabei ging er auch auf die besonderen Bedingungen ein, die seit Ausbruch der Corona-Pandemie herrschen. „Dass wir diese Krise bislang so gut gemeistert haben, ist das Ergebnis der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes. Das macht uns selbstbewusst und so schauen wir in die Zukunft. Die Beschäftigten sind die Heldinnen und Helden dieser Tage, die Arbeitgeber dagegen scheinen an Gedächtnisverlust zu leiden. Wir fordern den Respekt für die Beschäftigten jetzt ein in Form einer angemessenen Lohnerhöhung.“

Warnstreik Städtische Bühnen Frankfurt 13. Okt. 2020 Tariffunde TVÖD VK Warnstreik Städt. Bühnen Frankfurt 13. Okt. 2020
Warnstreik 13. Oktober 2020 Städtische Bühnen Frankfurt VK Warnstreik Städt. Bühnen Frankfurt 13. Okt. 2020

Nachrichten