Kunst und Kultur

OB Feldmann beim Betriebsrat der Städtischen Bühnen Frankfurt

OB Feldmann beim Betriebsrat der Städtischen Bühnen Frankfurt

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann mit ver.di-Kampfente beim Betriebsrat der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main am 31. Januar 2018 mm Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann mit ver.di-Kampfente beim Betriebsrat der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (Bildmitte) hat sich am 31. Januar 2018 mit dem Vorstand des Betriebsrats und dem ver.di-Vertreter der Arbeitnehmer*innen im Aufsichtsrat der Städtischen Bühnen Frankfurt zu einem Informationsgespräch über die Zukunft des Hauses getroffen. Der Betriebsratsvorsitzende Roland Sittner (3. von links) erläuterte dem Stadtoberhaupt den Standpunkt der Belegschaft, einen Neubau am bisherigen Standort am Willy-Brandt-Platz zu errichten. „Dafür nehmen wir auch eine Interimslösung an anderer Stelle in Kauf.“ Ein jahrelanger Umbau bei laufendem Betrieb sei für die Belegschaft unzumutbar und werde deshalb vom Betriebsrat abgelehnt.

Roland Sittner sprach auch die Sorgen der 1.100 Beschäftigten um ihre Arbeitsplätze an. Oberbürgermeister Feldmann antwortete mit einer klaren Aussage: „Personalabbau geht mit mir gar nicht“.

An dem Gespräch nahmen auch die Geschäftsführerin von ver.di Frankfurt, Rosi Haus, sowie Volker Koehnen und Manfred Moos vom ver.di-Fachbereich Medien teil.